Kilometer lange Ölspur

Datum: 18. September 2014 
Alarmzeit: 17:29 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: T Ölspur 
Einsatzort: Rheydter Straße 
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 1, FF Rheydt 


Einsatzbericht:

Große Ölspur sorgt für Rutschpartien

18.09.2014, 16:00 Uhr, mehrere Straßen im Stadtgebiet

Im Einsatz war die Feuerwache II der Berufsfeuerwehr mit mehreren Fahrzeugen,
unterstützt durch die Freiwilligen Feuerwehr-Einheiten Günhoven,
Kothausen, Stadtmitte und Rheydt sowie der Führungsdienst der Feuerwehr
mit insgesamt 35 Einsasatzkräften.
Gegen 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr zur Beseitigung einer größeren Ölspur,
zunächst im Bereich der Hofstraße, alarmiert. Im Einsatzverlauf wurde
dann durch intensive Erkundung das ganze Ausmaß der Ölspur sichtbar.
Der Beginn der Spur lag offensichtlich in der Rheydter Innenstadt. Im
weiteren Verlauf zog sich die Ölspur dann über viele Straßen in den
Ortsteilen Hermges, Dahl, Speick, Holt und Rönneter bis in den Nordpark.

Bedingt durch die Ölspur, in Verbindung mit der nassen Witterung, bildeten
sich auf einigen Straßen sehr glatte Abschnitte und so manche Fahrt geriet
dort zur Rutschpartie. Jedoch blieben diese glücklicherweise ohne Schaden.
Die Ölspur wurde abschnittsweise von den eingesetzten Einheiten mit großen
Mengen von speziellem Ölbindemittel abgestreut, das daraufhin von
mehreren Kehrmaschinen zur Entsorgung wieder aufgenommen wurde.
Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr dauerten rd. 4 1/2 Stunden an.

Einsatzleiter: BOI Meinen

Quelle: Feuerwehr MG

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.