Die Schutzkleidung

Feuerwehrleute sind im Einsatzgeschehen verschiedenen Gefahren ausgesetzt, die sowohl die Gesundheit als auch das Leben des Einzelnen bedrohen. Aus diesem Grund sind wir mit besonderer Schutzkleidung ausgerüstet,  um Verletzungen und Gefahren vorzubeugen. Die Bestandteile der Ausrüstung werden unter dem Gesamtbegriff „Persönliche Schutzausrüstung“ (PSA) zusammengefasst. 

 

Die PSA umfasst fünf für jeden Einsatz (und auch Übung) unabdingliche Elemente:

  • Feuerwehrschutzjacke (Flamm- und Hitzeschutz)
  • Feuerwehrschutzhose (Flamm- und Hitzeschutz, Kniepolster)
  • Feuerwehrhelm mit Nackenschutz (Stoßfestigkeit, Fluoreszenzfähigkeit, Hitzeschutz)
  • Feuerwehr-Schutzhandschuhe (Flamm- und Schnittschutz, Verletzungsprävention)
  • Feuerwehrschutzschuhwerk (Flamm- und Hitzeschutz, Verletzungsprävention)

So ausgerüstet ist der Feuerwehrmann allerdings nur grundausgestattet. 

Je nach Funktion oder Einsatz des Feuerwehrmanns gibt es ergänzend Funktionswesten wie zum Beispiel die "Atemschutzüberwachung" oder auch für den Einsatz mit der Kettensäge besondere Schnittschutzkleidung.

Im Brandeinsatz sind vor allem Atemgifte (Gase, Rauch, Feststoffe in der Luft) gefährlich. Deswegen tragen alle Feuerwehrmänner, die diesen Gefahren unmittelbar ausgesetzt sind „Schweren Atemschutz“. Durch eine Pressluftflasche wird der Einsatzkraft frische Luft über eine luftdichte Maske zur Verfügung gestellt, sodass man unabhängig von der Außenluft atmen kann. Wenn die Atemgiftbelastung nur minimal ist und genug Sauerstoff in der Luft vorhanden ist, kann an die Maske auch ein sogenannter Filter angeschlossen werden.

Weiter ist die Ausrüstung jederzeit erweiterbar durch beispielsweise Axt, Leine, Wärmebildkamera, Warnweste, Strahlenmessgerät, Haltegurt, Wathose, Lampe, Funkgerät, Gehörschutz usw.


© 2017 Freiwillige Feuerwehr Mönchengladbach Einheit Rheydt . All Rights Reserved. Designed By WarpTheme
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen