Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus

Datum: 4. Juli 2022 um 23:39
Alarmierungsart: Melder
Einsatzart: B1 Gebäude
Einsatzort: Herzogstraße
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Heyden, Herzogstraße, 04.07.2022, 23:37 (ots)

Heute Nacht alarmierten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Herzogstraße in Heyden über den Notruf 112 die Feuerwehr. Es wurde der Brand in einer Dachgeschosswohnung im 4. Obergeschoss bemerkt. Eine junge Mutter bemerkte gegen Mitternacht einen Brand in ihrem Wohnzimmer. Sie reagierte schnell, verließ mit ihrem Kleinkind die Wohnung und rief die Feuerwehr. Die Wohnung war bereits dicht verraucht wobei der Brand im Wohnzimmer sich schnell zu einem Vollbrand ausdehnte.

Sofort wurden von der Leitstelle der Feuerwehr ausreichende Einsatzkräfte zur Einsatzstelle beordert. Der mehrstündige Feuerwehreinsatz führte auf der Herzogstraße zu einer Straßensperrung. Die Feuerwehr wurde von der jungen Mutter in die Lage eingewiesen. Ein Trupp der Feuerwehr war bereits mit Atemschutz ausgerüstet und ging zur Brandbekämpfung mit einem C-Schlauch vor. Dabei musste zunächst die Wohnungseingangstür gewaltsam geöffnet werden. Wegen der starken Brandausweitung wurde ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl befürchtet. Nach etwa 30 Minuten war der Brand bereits unter Kontrolle und konnte auf das Wohnzimmer begrenzt werden. Das Inventar der Wohnung wurde durch den Brandrauch unbrauchbar. Der mit alarmierte Notarzt untersuchte die Mutter mit dem Kind vorsorglich noch vor Ort. Die Unterbringung der jungen Familie über Nacht konnte mit Hilfe des Lebensgefährten sichergestellt werden. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann Martin Bonn

Quelle: Feuerwehr MG