Wohnung im Mehrfamilienhauses im Vollbrand

Datum: 25. Mai 2020 
Alarmzeit: 15:23 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: B1 Gebäude 
Einsatzort: Mühlenstraße 
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3 


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Rheydt, 25.05.2020, 15:23 Uhr, Mühlenstraße (ots)

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus nach Rheydt alarmiert. Im 2. Oberschoss brannte eine Wohnung in voller Ausdehnung. Dichter Brandrauch stieg über das Dach in den Himmel auf. Der Mieter aus der Brandwohnung machte vor dem Gebäude auf sich aufmerksam. Er hatte eine Rauchgasinhalation und berichtete über eine Katze und einige Ratten in der brennenden Wohnung. Er selbst wurde dem Rettungsdienst übergeben. Nach einer erfolgten Behandlung durch den Notarzt vor Ort, musste er danach vorsorglich in ein städtisches Krankenhaus transportiert werden.

Die Wohnungseingangstür zur Brandwohnung stand offen. Dadurch war der obere Teil des Treppenraumes bereits dicht verraucht. Die Feuerwehr ging mit Atemschutztrupps und C-Schläuchen zur Brandbekämpfung vor. Dabei wurde auch ein Lüftungsgerät eingesetzt. Durch den massiven Einsatz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Katze überlebte den Brand leider nicht. Die anderen Haustiere hatten mehr Glück. Die benachbarten Wohnungen mussten wegen der dichten Verrauchung durch die Feuerwehr kontrolliert und gelüftet werden.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen II (Holt) und III (Rheydt), die Einheit Rheydt der Feiwilligen Feuerwehr, Rettungswagen und Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Martin Bonn

Quelle: Feuerwehr MG