Wachbesetzung aufgrund von Dachstuhlbrand

Datum: 8. März 2021 
Alarmzeit: 0:05 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Wachbesetzung 
Einsatzort: Feuerwache 3 
Fahrzeuge: 13-DLK23-10, 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: FF Rheydt 


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Rheindahlen, 07.03.2021, 23:13 Uhr, Gladbacher Straße (ots)

Am späten Abend wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Brand an der Gladbacher Straße in Rheindahlen gerufen. Schon auf der Anfahrt war Feuerschein sichtbar. Aus bisher unbekannter Ursache ist es zu einem Brandereignis in einem Einfamilien-Reihenhaus gekommen. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte breitete sich das Brandereignis auf die Dachstühle der drei mittleren Häuser aus. Durch sofort eingeleitete Löschmaßnahmen mit insgesamt 5 C-Rohren im Innen- und Außenangriff und dem Einsatz der Drehleiter konnte eine Brandausbreitung auf die beiden äußeren Reihenhäuser verhindert werden. Während der Löschmaßnahmen musste die Gladbacher Straße gesperrt werden. Alle Bewohner konnten unverletzt ihre Häuser verlassen. Sie wurden in einem Bus der NEW betreut. Die drei betroffenen Wohnhäuser sind zur Zeit nicht bewohnbar. Die Bewohner kamen für die Nacht bei Verwandten unter.

Die Feuerwehr Mönchengladbach war mit ca. 60 Einsatzkräften im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurden von den Hilfsorganisationen mit Getränken versorgt. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle und nahm die Ermittlungen auf. Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen I (Neuwerk), II (Holt), III (Rheydt), der Abrollbehälter Atemschutz aus dem Technik- und Logistikzentrum, der Rettungsdienst und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Außerdem waren die Einheiten Rheindahlen und Stadt-Mitte der freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Die Einheiten Rheydt, Neuwerk und Hardt besetzten die Gerätehäuser während des laufenden Einsatzes.

Einsatzleiter: BAR Markus Hallen

Quelle: Feuerwehr MG