Stark verrauchter Keller

Datum: 10. Februar 2015 
Alarmzeit: 18:36 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: B1 Gebäude 
Einsatzort: Stresemannstraße 
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt 


Einsatzbericht:

Stark verrauchter Keller

10.02.2015, 18:36 Uhr, Stresemannstraße

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache II und III und der Führungsdienst
der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr der Einheit
Rheydt, sowie der Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach.
Um 18:36 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr über den Notruf die Information,
dass der Keller eines Wohn- und Geschäftshauses in der Stresemannstraße
verraucht sei. Die Ursache für die starke Verrauchung war in
Brand geratener Unrat in einem Kellerlichtschacht des Hauses, welcher
schnell gelöscht werden konnte.
Das Gebäude wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrolliert und
mittels eines Überdruckbelüftungsgerätes entraucht. Anschließend konnten
die Wohnungen und das Ladenlokal den Mietern wieder übergeben werden.
Für die Zeit des Einsatzes kam es im Bereich der Einsatzstelle zu Verkehrbehinderungen.

Einsatzleiter: Brandinspektor André Weißhaupt, Brandamtmann Erik Gribkowski

Quelle: Feuerwehr MG