ausgelöster Rauchmelder

Datum: 2. Juni 2021 um 23:44
Alarmierungsart: Melder
Einsatzart: B1 Gebäude
Einsatzort: Eisenbahnstraße
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Schmölderpark, 02.06.2021, 23:44 Uhr, Eisenbahnstraße (ots)

In der Nacht zum 03.06.2021 wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Mehrfamilienhaus an der Eisenbahnstraße gerufen. Bewohner nahmen Brandgeruch und das Alarmsignal eines Rauchwarnmelders wahr.

Die Einsatzkräfte verschafften sich gewaltsam Zugang zur Wohnung. Eine Person wurde schlafend in der verrauchten Wohnung vorgefunden. Sie wurde umgehend ins Freie gebracht und notfallmedizinisch versorgt. Anschließend wurde sie zur weiteren Untersuchung mit einem RTW in ein örtliches Krankenhaus transportiert.

Die Rauchentwicklung war auf angebranntes Essen zurückzuführen. Die Feuerwehr konnte das angebrannte Essen schnell ablöschen. Eine erhöhte Kohlenstoffmonoxidkonzentration war in der Wohnung messbar. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheit Rheydt der freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann Justin Vogts

Quelle: Feuerwehr MG