Angebranntes Essen

Datum: 24. Dezember 2012 
Alarmzeit: 10:16 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: B1 Gebäude 
Einsatzort: Schmölderstraße 
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt 


Einsatzbericht:

24.12.2012, 10:17Uhr, Schmölderstraße
 
Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III in Rheydt,

ein Löschfahrzeug der FRW II, der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr, die

Freiwillige Feuerwehr Rheydt und zwei Beamte des Einsatzführungsdienstes.

Am Morgen des 24.12. wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einer

Feuermeldung an die Schmölderstraße gerufen. Besorgte Bürger hatten

Rauch aus dem Fenster einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines

3geschossigen Mehrfamilienhauses aufsteigen sehen und die Feuerwehr

alarmiert.

 
Da zunächst unklar war, ob sich noch Personen in der verrauchten Wohnung

befanden, drang die Feuerwehr mit einem Trupp unter Atemschutz

gewaltsam in die Wohnung ein. Schnell konnte aber Entwarnung gegeben

werden: Angebranntes Essen in einer Pfanne war die Ursache für die starke

Verrauchung. Das Feuer war noch nicht auf Einrichtungsgegenstände

übergegriffen und auch Personen waren nicht in der Wohnung anzutreffen.

Das Wohnhaus wurde mit einem Überdruckbelüftungsgerät vom Brandrauch

befreit, die mittlerweile eingetroffene Mieterin – eine ältere Dame –

vom Rettungsdienst der Feuerwehr betreut. Am Ende blieb es bei einer

zerstörten Wohnungstüre und einem nun ungenießbaren Weihnachtsessen.

Glück im Unglück!

Einsatzleiter: BOI Thomas Mandrossa

Quelle Feuerwehr MG