angebranntes Essen

Datum: 20. Dezember 2016 
Alarmzeit: 18:28 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: B1 Gebäude 
Einsatzort: Espenstraße 
Fahrzeuge: 13-HLF20-10, 13-MTF-10 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt 


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Rheydt, 20.12.2016, 18:26 Uhr, Espenstraße (ots) – Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Freiwillige Feuerwehr der Einheit Rheydt, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Gegen 18:26 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Espenstraße gemeldet. Beim Eintreffen nahm die Feuerwehr einen ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung akustisch wahr.

Aufmerksame Nachbarn, welche den Notfall gemeldet hatten, öffneten die Haustüre. Es konnte schnell festgestellt werden das Essen auf einem Herd angebrannt war. Die Feuerwehr entfernte die Speisen vom Herd und schaltete den Herd stromlos. Die leicht verrauchte Wohnung wurde durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters rauchfrei gemacht.

Durch den angebrachten Rauchmelder in der Wohnung und einen aufmerksamen Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christoph Musch

Quelle: Feuerwehr MG