angebranntes Essen

Datum: 29. März 2017 um 18:38
Alarmierungsart: Melder
Einsatzart: B1 Gebäude
Einsatzort: Pestalozzistraße
Fahrzeuge: 13-HLF20-10
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwache 2, Berufsfeuerwache 3, FF Rheydt


Einsatzbericht:

Mönchengladbach-Rheydt, 29.03.2017, 18:35 Uhr, Pestalozzistraße (ots) – Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III, ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Um 18:35 Uhr meldeten aufmerksame Nachbarn der Leitstelle der Feuerwehr einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Brandgeruch im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses auf der Pestalozzistraße.

Nachdem die Einsatzkräfte an der Wohnungstüre klopften, öffnete der Bewohner seine Wohnung. Die Wohnung war leicht verraucht, denn auf dem Herd war, zunächst unerkannt, Essen angebrannt. Der Mann wurde an der Einsatzstelle vom Notarzt untersucht und zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr nahm den Topf vom Herd und führte Lüftungsmaßnahmen durch.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Mario Valles-Fernandez

 

Quelle: Feuerwehr MG